Aktuelles

Es wird weitergehen!

13. Juni 2014

Zugegeben, wir sind n bisschen asozial mit euch umgegangen. Geiles Festival auf die Beine stellen, von einem bisschen Wind stören lassen und dann zwei Jahre lang keine vernünftige Stellungnahme abgeben. Deshalb:

Wir bleiben dran! Nach dem Festival 2012 war erstmal alles so naja… Finanziell und Motivationstechnisch. Das hat sich mittlerweile zum Glück wieder geändert. Das Ding ist, dass wir einen neuen Platz brauchen. Am besten mit besserer Anbindung damit ihr auch ohne Auto ans Gelände kommt. Das will erstmal gefunden und genehmigt werden und für ein paar Jahre halten. Für konkrete Tipps sind wir jederzeit erreichbar!

Das mit dem Videomaterial hat auch nicht ganz geklappt wie es sollte. Aber hey wir heben es einfach für die Werbung nächstes Jahr auf, damit ihr auch schön heiß werdet ;)

Bis es Neuigkeiten gibt wird hier nicht viel passieren. Aber wenn was passiert dann verbreiten wir das über alle Kanäle! Versprochen! Und glaubt uns eins: Wir freuen uns dermaßen auf diesen Moment!

In Liebe. Euer Greencore Team.

Vom Winde verweht

2. Juli 2012

Tja… Schlecht gelaufen mit dem Wetter. Nachdem es am Freitag mit dem geilsten Wetter angefangen hat und der Regen bei Gemini einfach nur gepasst hat und der Samstag bis Fura Soul auch der Wahnsinn war, blieb uns bei dem Wind leider keine andere Möglichkeit als abzubrechen.

Scheinbar hat das euch aber garnicht interessiert und wir haben mal ganz schnell eine kleine Anlage im Barzelt aufgebaut und letztendlich noch für den Gig von Jah Mason auf der Hauptbühne gesorgt. Einfach nur krass dass ihr bei dem Wetter da geblieben seit und noch so viel los war. Jah Mason, seine Band und Fyah T fanden es genial. Irgendwann war es wegen den Blitzen aber auch zu gefährlich. Sorry!

Der Sonntag fiel dann leider komplett flach. Die Technik stand unter Wasser und viele von euch waren schon am zusammenpacken. Sorry hierfür. Wir hatten leider keine andere Möglichkeit.

Ein ausführlicher Bericht, Bilder & das Festivalvideo folgen!

Bleibt dran und vielen dank an euch!

Es beginnt!

28. Juni 2012

Kaum zu glauben. Morgen ist’s soweit und Anthony B, Mellow Mark, Gemini & Wallis Bird kommen nach Westerheim. Macht nochmal ordentlich Werbung, Abendkasse läuft! Am Samstag folgen Größen wie Jah Mason, Skaos & Fura Soul. Highlight am Sonntag: Monsters of Liedermaching!

P.S.: seitlich geöffenes Zirkuszelt über dem halben Gelände. Wir sind für alle Wetter gerüstet! Lasst es abgehen!

Vorverkauf schließt heute!

24. Juni 2012

Der Vorverkauf mit vergünstigten Wochenendtickets schließt heute! Während wir schon tatkräftig das Festivalgelände aufbauen habt ihr heute noch die Chance eine der letzten Vorverkauftickets zu kaufen. Die ohnehin schon günstigen Wochenendtickets bekommt ihr heute noch für 30€ zzgl. Gebühren. Also 5€ günstiger als an der Abendkasse. Greift zu :)

Wenn ihr nur einen Tag könnt lohnt sich das auf jeden Fall auch! Habt ihr schonmal für 17€ ein Konzert von Wallis Bird, Mellow Mark, Gemini, Anthony B und weiteren Bands gesehen? Oder Fura Soul, Skaos, Jah Mason & Fiyah T?

Also greift noch zu solange es geht :)

Wir freuen uns abartig auf euch und das Greencore Festival 2012!

Bis Bald!

VVK schließt bald!

15. Juni 2012

Es sind nur noch zwei Wochen bis Picks in Blankets unser Festival eröffnen und Anthony B, Jah Mason, Gemini, Wallis Bird und viele andere Künstler die Schwäbische Alb rocken!

Damit schließt auch bald der Vorverkauf. Bis Sonntag, 24.06. könnt ihr online noch Karten bestellen. Danach gibts nur noch die Abendkasse. Also spart noch ein bisschen Geld und beeilt euch!

Wir freuen uns auf euch!

Unterstützt von


Präsentiert von

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 16.02.2012

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zwischen dem Erwerber / Festivalbesucher und Greencore Events. Mit dem Erwerb des Tickets / Eintrittskarte zum Greencore Festival unterliegt der Festivalbesucher den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Eintrittskarte

Die angegebenen Ticketpreise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zzgl. Transaktionskosten.

Die Eintrittskarten sind mit einem Barcode versehen und somit nur mit Barcode gültig. Kopieren ist also zwecklos!

Zahlungsweise

Zahlungsweise gemäß unserem Ticketsystem (siehe Ticketscript Nutzungsbestimmungen).

Beachtung: Die Bestellung ist begrenzt – nur solange der Vorrat reicht. Jugendschutz Jugendschutzbestimmungen auf dem Greencore Festival:

Auf dem gesamten Festivalgelände (inkl. Campingbereich) gilt das Gesetz zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit (JÖSchG). Danach gilt: Kindern und Jugendlichen im Alter unter 18 Jahren ist der Zutritt (generell) nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder eines sonst Erziehungsberechtigten / Erziehungsbeauftragten erlaubt.

Zutrittsbestimmungen von 0 bis einschließlich 6 Jahren: Für Kinder unter 7 Jahren ist der Aufenthalt auf dem Festivalgelände kostenlos und nur in Begleitung der Eltern erlaubt. Eltern haften für ihre Kinder (auf Hörschutz und ausreichend Abstand zur Bühne sollte geachtet werden.).

Zutrittsbestimmungen von 7 bis einschließlich 15 Jahren: nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten*

Zutrittsbestimmungen von 16 bis einschließlich 17 Jahren: Jugendliche zwischen 16 bis einschließlich 17 Jahren ohne Erziehungs- oder Sorgeberechtigten* haben bis 24.00 Uhr das Festivalgelände zu verlassen

Zutrittsbestimmungen ab 18 Jahren: keine Jugendschutzbestimmungen, Zutritt erlaubt

* Erziehungsberechtigt sind die Eltern, bzw. ist der Vormund des Kindes. Bei Begleitung des Jugendlichen vom Erziehungsberechtigten muss besondere Sorge für das Kind getragen werden. Wir weisen auf die erhöhte Verletzungsgefahr bei einer solchen Veranstaltung hin. Das Kind ist in keinem Fall unbeaufsichtigt zu lassen! Das Kind ist nicht durch fahrlässiges Verhalten der Eltern in Gefahr zu bringen! Während dem Konzert dürfen Kinder nicht mit in die Menschenmenge vor der Bühne genommen werden. Für besonderen Gehörschutz der Kinder ist von dem Erziehungsberechtigten Sorge zu tragen.

* Sorgeberechtigt sind die Eltern, der Vormund, bzw. Dritter, auf den von Eltern oder Vormund die Sorgeberechtigung für die Zeit der Veranstaltung übertragen wurde. Bei Begleitung des Jugendlichen durch einen Sorgeberechtigten muss die „Vereinbarung zur Sorgeberechtigung“ rechtsverbindlich ausgefertigt und unterschrieben sein und gemeinsam mit Ausweiskopien der Eltern / des Vormunds an der Kasse abgegeben werden. Wir behalten uns vor, eine Übertragung des Sorgerechtes nicht zu akzeptieren (z.B. bei Zweifel am Zustandekommen der Übertragung oder Eignung der Person, an welche das Sorgerecht übertragen wurde).

Absage, Abbruch, Verspätung, Programmänderung

Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag, zur Rückgabe der Karten oder zur Minderung des Kaufpreises.

Bei genereller Absage vor Beginn der Veranstaltung wird innerhalb einer Frist von 6 Wochen (nach dem Termin der Veranstaltung) gegen Vorlage der Eintrittskarte der Kaufpreis (ohne VVK Gebühren Transaktionskosten) vom Veranstalter zurück erstattet. Sollte die bereits laufende Veranstaltung aufgrund behördlicher Anordnung oder höherer Gewalt abgebrochen werden, muss kann kein Ersatz gewährt werden. Ein darüber hinausgehender Schadensersatzanspruch besteht nicht.

Der Veranstalter behält sich das Recht auf Änderungen bezüglich Ort, Zeit und Programm des Festivals vor, ebenso sind Verspätungen des Programms vom Festivalbesucher hinzunehmen.

Bei Aufenthalt im hinteren Bereich des Festivalgeländes (von der Bühne aus gesehen) muss teilweise mit Sichtbehinderungen gerechnet werden. Dies berechtigt weder zur Minderung noch zum Schadensersatz oder Rücktritt vom Vertrag.

Einlass, Einlasskontrolle

Einlass ist nur mit gültiger Eintrittskarte möglich. Beim Einlass ist die Karte vorzuzeigen. Sie wird dort gegen ein Bändchen eingetauscht, mit dem auch ein Verlassen des Geländes möglich ist. Das Bändchen ist um das Handgelenk zu tragen. Mit dem Eintausch verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit. Beim Verlust der Eintrittskarte oder des Festivalbändchens wird kein Ersatz geleistet.

Das Mitbringen von Getränken jeglicher Art auf das Festivalgelände ist untersagt. Das Mitbringen von pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen sowie waffenähnlichen Gegenständen auf die Veranstaltung ist grundsätzlich untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt Verweis von dem Veranstaltungsgelände. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises besteht in diesem Fall nicht.

Beim Einlass findet eine Sicherheitskontrolle statt. Der Ordnungsdienst hat das Recht eine Leibes-, sowie Taschenvisitation vorzunehmen. Das Recht, den Einlass zu verwehren, bleibt vorbehalten. Als Grund gilt insbesondere ein offensichtlicher stark alkoholisierter Zustand des Besuchers, eine offensichtlich menschenverachtende, rassistische, homophobe Kleidung und/oder Einstellung. Als wichtiger Grund gilt auch das unerlaubte Mitführen von Aufzeichnungsgeräten für Ton/Bildtonaufnahmen. Auch bei Verletzung des Jugendschutzes (im Zweifelsfall kann eine Altersüberprüfung durchgeführt werden) kann der Einlass verweigert werden.

Der Festivalbesucher hat im Falle des Nichteinlasses trotz Karte das Recht auf Erstattung des Ticketpreises, außer es besteht ein genannter wichtiger Grund für die Einlassverweigerung. In diesem Falle ist eine Rückgabe des Tickets/eine Erstattung des Ticketpreises nicht möglich. Ein darüber hinausgehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.

Fotos und Aufzeichnungen

Ton-, Foto-, Film- und Videoaufnahmen vor, während und nach der Veranstaltung, auch für den privaten Gebrauch, sind untersagt. Der Veranstalter ist berechtigt, derart hergestellte Aufnahmen an sich zu nehmen oder, soweit technisch möglich zu löschen. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass Mitschnitte insbesondere nicht online gestellt werden dürfen. Eine Veröffentlichung solcher Aufnahmen wird strafrechtlich verfolgt.

Lautstärke, Hörschutz

Wir weisen darauf hin, dass bei dem Festival aufgrund erhöhter Lautstärke die Gefahr von möglichen Gesundheitsschäden, insbesondere Hörschäden, besteht. Der Festivalveranstalter trägt Sorge durch Auswahl des geeigneten Veranstaltungsortes, die technische Ausstattung sowie die Begrenzung der Lautstärke, dass keine dauerhaften Hör- oder Gesundheitsschäden entstehen. Es wird jedoch unabhängig davon dringend empfohlen, Ohrstöpsel zu verwenden.

Nutzungs- und Werberechte

Der Festivalbesucher erklärt sich mit dem Kauf eines Tickets oder dem Betreten des Festivalgeländes unwiderruflich damit einverstanden, dass von ihm Fotos und Bild-/Tonaufnahmen während des Festivals hergestellt werden, die ohne geldliche Ansprüche für die Berichterstattung, sowie zukünftige Bewerbungen des Festivals in allen Medien, umfassend benutzt werden dürfen.

Getränke und Lebensmittel

Plastikflaschen, Kanister, Glasbehälter jeder Art, PET Flaschen, Dosen und/oder sonstige Trinkbehälter sowie das Mitbringen von eigenen Speisen oder Lebensmittel, Hartverpackungen, Kühltaschen, schwere Gegenstände oder Verpackungen, ist verboten.

Umweltschutz

Auf dem Greencore Festival, ist die Natur und die natürlichen Ressourcen schonend zu behandeln und auf Sauberkeit zu achten. Müll kann auf unserer Veranstaltung stets in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgt werden. Bitte achtet darauf euren Zeltplatz sauber zu hinterlassen.

Seid lieb zu Mutter Erde! :-)

Widerrufsrecht

Bei Eintrittskarten für Veranstaltungen liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

Rückgaberecht

Ein Rückgaberecht wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Datenschutz

Grundsätzlich kann der Nutzer den Ticketshop besuchen, ohne personenbezogene Daten zu hinterlassen. Die Nutzung sämtlicher Funktionalitäten des Ticketshops sind jedoch erst nach Anmeldung des Nutzers möglich. Da Greencore Events auf dieses System keinen Einfluss hat, wird dem Nutzer empfohlen, sich nach den dort gegebenenfalls bereitgehaltenen Informationen zum Datenschutz (Nutzungsbedingungen von Ticketscript) zu erkundigen.

Greencore Events übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte der eingebundenen Seiten.

Hausrecht, Verbote

Auf dem gesamten Festivalgelände wird das Hausrecht vom Veranstalter bzw. von den durch diesen Beauftragten ausgeübt. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist unmittelbar Folge zu leisten. Dem Festivalbesucher sind gewerbsmäßige Handlungen auf dem Festivalgelände verboten, es sei denn sie wurden vorher schriftlich mit dem Veranstalter abgestimmt. Pogen, stage diving, crowd surfing und das Klettern auf Bühnen, Zelte, Absperrgitter oder ähnliches (u.a. auch Bäume) ist verboten. Vergehen / Straftaten werden strafrechtlich verfolgt. Bei Zuwiderhandlungen erlauben wir uns die zuwiderhandelnden Personen des Geländes zu verweisen. Eine Erstattung des Ticketpreises sowie ein Anspruch auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.

Die Mitnahme von Tieren auf das Veranstaltungsgelände ist nicht gestattet. Wir lieben Tiere und möchten ihren sensiblen Ohren diesen Lärmpegel nicht zumuten.

Der Erwerb der Eintrittskarte zwecks Weiterverkauf ist grundsätzlich untersagt.

Zeltplatz

Das Campen beim Veranstaltungsort ist nur auf den als Zeltplatz ausgewiesenen Plätzen genehmigt. Den hierfür abgestellten Ordnungskräften ist unbedingt Folge zu leisten. Das Campen auf den umliegenden Wiesen bzw. Privatgeländen ist strengstens untersagt. Bei Zuwiderhandlungen muss mit Anzeige der jeweiligen Besitzer gerechnet werden.

Das Mitbringen von pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen sowie waffenähnlichen Gegenständen ist grundsätzlich untersagt. Offene Feuerstellen sind auf dem kompletten Veranstaltungsgelände strengstens verboten. Bei Nichtbeachtung erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsgelände, bei grob fahrlässiger Handlung muss zusätzlich mit einer Anzeige gerechnet werden. ACHTUNG: Die Campingflächen werden nur für Festivalbesucher mit gültiger Festivaleintrittskarte ausgelegt. Das Campen ohne gültige Festivaleintrittskarte ist untersagt und es erfolgt ein Verweis vom Veranstaltungsgelände (ggfs. Anzeige wegen Hausfriedensbruch).

Der Zeltplatz ist ab Freitag, den 24.06.2011 ab 10.00 Uhr geöffnet. Die Abreise muss spätestens bis Montag, den 27.06.2011 bis 12.00 Uhr erfolgt sein.

Die Benutzung der sanitären Einrichtungen (Dixies) sind kostenlos.

Der Verkauf und das Feilbieten von Waren (auch Lebens- und Genußmitteln) aller Art, ist auf dem Zeltplatz strikt untersagt, ausgenommen sind die vom Veranstalter schriftlich beauftragten Dienstleister.

Der Betrieb von Geräten zur Musikwiedergabe ist in der Zeit zwischen 24.00 Uhr und 7.00 Uhr strikt untersagt. Bei Zuwiderhandlung erfolgt Verweis vom Campinggelände. Ausgenommen ist der Betrieb mit Kopfhörern.

Die Benutzung von Notstromaggregaten jeglicher Art ist strikt untersagt. Bei Zuwiderhandlung erfolgt Verweis vom Campinggelände.

Mit dem Veranstalter ist kein Verwahr- oder Bewachungsauftrag abgeschlossen. Die Benutzung des Campingplatzes geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch andere Fahrzeuge, andere Besucher oder sonstige Dritte entstehen.

Der Benutzer hat sein Zelt, bzw. Campingmobil so abzustellen/aufzubauen, dass eine Behinderung anderer Benutzer ausgeschlossen ist und eine Zufahrt zu den sanitären Anlagen jederzeit möglich ist. Beachtet der Benutzer diese Vorschriften nicht, so ist der Veranstalter berechtigt, falsch abgestellte Fahrzeuge durch geeignete Maßnahmen auf Kosten und Risiko des Benutzers umzustellen.

Der Campingplatz ist nach der Benutzung in seinem ursprünglichen Zustand zu verlassen; Müll ist in die zur Verfügung gestellten Müllsäcke/Müllbehältnisse zu entsorgen. Beschädigungen sind durch den Nutzer oder auf dessen Kosten zu beseitigen. Kommt der Benutzer dieser Pflicht nicht nach, so kann der Veranstalter die Schäden auf Kosten des Benutzers beheben oder durch Dritte auf Kosten des Benutzers beseitigen lassen.

Den Anweisungen des Personals des Veranstalters ist stets Folge zu leisten.

Bei Zuwiderhandlungen erfolgt ein Verweis vom Campinggelände; weiter behält sich der Veranstalter in solchen Fällen das Recht zur Einleitung zivil- oder strafrechtlicher Verfolgung vor.

Haftung

Unsere Haftung auf Schadensersatz ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Greencore Events haftet nur, wenn und soweit ein derart verursachter Schaden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses oder des Ereignisses unter Berücksichtigung aller bekannten oder schuldhaft unbekannten Umstände vorhersehbar war.

Der Besuch der Veranstaltung erfolgt stets auf eigene Gefahr.

Jeder Besucher haftet für den von ihm verursachten Schaden. Bei Sach- und Personenschädigungen haftet der Karteninhaber in vollem Umfang. Diebstahl wird strafrechtlich verfolgt.

Der Veranstalter ist nicht für verloren gegangene oder gestohlene Gegenstände verantwortlich.

Für die Festivalbesucher stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Das Parken auf den Parkplätzen geschieht auf eigene Gefahr. Bitte beachten sie die Hinweise der Ordnungskräfte.

Schlussbestimmungen

Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden, wird dadurch die Rechtsgültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.

Jeder Festivalbesucher ist dazu angehalten auf dem Festival Frieden und positive Vibez zu verbreiten! Stresser werden von uns nicht geduldet!

Love‘n‘Peace, euer Greencore Team.